Der Diamantweg-Buddhismus bietet einen authentischen und lebensnahen Zugang zu der Lehre Buddhas

Sanghafoto Braunschweig

Möchtest du meditieren lernen und mehr über Buddhismus erfahren? Im Buddhistischen Zentrum Braunschweig geben erfahrene Meditierende mittwochs um 19 Uhr einen Einblick in den Diamantweg-Buddhismus und stehen für alle Fragen zur Verfügung. Du kannst gerne an der anschließenden Meditation teilnehmen, die in der Regel von rund 60 Personen besucht wird. Danach ist immer Zeit, in unserem Vereinscafé zusammenzusitzen und sich kennenzulernen. An allen anderen Tagen meditieren wir in kleinerer Runde um 19.30 Uhr. Unsere Meditationen werden auf Deutsch angeleitet und sind kostenlos; du brauchst nichts mitzubringen und dich nicht anzumelden.

Vortrag mit Lama Ole Nydahl in Braunschweig

Neben den täglichen Meditationen bieten wir regelmäßig Vorträge an und sind weit über die Region hinaus ein Veranstaltungsort für buddhistische Kurse und Arbeitstreffen. Viele wichtige Lehrer waren bereits bei uns zu Gast, wie Thaye Dorje, Seine Heiligkeit der 17. Karmapa, Lama Ole Nydahl und Sherab Gyaltsen Rinpoche. Wir freuen uns über den Besuch von Schulklassen und unterstützen Lehrer beim Thema Buddhismus. Wer häufiger kommt, kann auch unsere Bibliothek nutzen.

Je schöner, je reiner, je bedeutender, je sinnvoller wir die Dinge sehen, desto näher sind wir an der letztendlichen Wahrheit.
Lama Ole Nydahl
Vortrag in der Gompa in Braunschweig

Unsere rund 180 Mitglieder haben das Buddhistische Zentrum Braunschweig seit 2003 ehrenamtlich saniert. Die Buddhafabrik bietet in den Räumen einer ehemaligen Eisengießerei 1800 Quadratmeter Nutzfläche. Hier beherbergen wir den Logos Buchvertrieb, einen Versandbuchhandel für buddhistische Literatur. Außerdem ist das Statuenbau-Atelier des Buddhist Institute for Tibetan Art bei uns zuhause.

Das Buddhistische Zentrum Braunschweig

Aus dieser Werkstatt stammen auch die drei nahezu lebensgroßen Buddhastatuen aus Ton in unserem Meditationsraum. Ihr Beispiel zeigt, in welcher Qualität hier Statuen aus der engen Zusammenarbeit von asiatischen Statuenbaumeistern mit europäischen Künstlern entstehen.

Programm Braunschweig

Regelmäßige Meditation

jeden Mo. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa
jeden Di. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa
jeden Mi. 19:00 Uhr
Erklärungen für Interessierte - Fragen und Antworten
20:00 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa - Hauptabend - für Neue geeignet
jeden Do. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa
jeden Fr. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa
jeden Sa. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa
jeden So. 19:30 Uhr
Meditation auf den 16. Karmapa

Veranstaltungen in Braunschweig

Sa. 02.06. 15:00 Uhr
Das Lehrer-Schüler-Verhältnis im Diamantweg-Buddhismus mit Axel Waltl mehr...
Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Vortrag

Teil 1

Eintritt: 6,00 €

Sa. 02.06. 20:00 Uhr
Das Lehrer-Schüler-Verhältnis im Diamantweg-Buddhismus mit Axel Waltl mehr...
Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Vortrag

Teil 2

Eintritt: 6,00 €

So. 03.06. 12:00 Uhr
Fragen und Antworten mit Axel Waltl mehr...
Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Vortrag

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Details zum Thema bitte direkt im Zentrum erfragen.

Eintritt: 6,00 €

Mi. 06.06. 19:00 Uhr
Kurzvortrag mehr...
Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Was bedeutet Übertragung im Diamantweg-Buddhismus?

Mi. 27.06. 19:00 Uhr
Kurzvortrag mehr...
Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Sterben, Tod und Wiedergeburt

Veranstaltungen in der Nähe von Braunschweig

Fr. 01.06. 19:00 Uhr
Magdeburg, 78 km
Tod & Wiedergeburt aus buddhistischer Sicht mit Axel Waltl mehr...
Familienhaus
Hohepfortestraße 14
39106 Magdeburg

Vortrag

Für Buddhisten markiert der Tod lediglich einen Übergang in eine neue Daseinsform. Auch jüngere Forschungen zu sogenannten Nahtod-Erfahrungen sprechen für ein Weiterleben des Bewusstseins. In seinem Vortrag "Tod und Wiedergeburt aus buddhistischer Sicht" wird Axel Waltl am Freitag, den 1. Juni im Familienhaus im Park, Hohepfortestr. 14, 39106 Magdeburg erläutern, wie der Sterbeprozess verläuft, wie man dem Tod angstfrei begegnet und anderen am Lebensende helfen kann. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und an einer geleiteten Meditation teilzunehmen. Der Eintritt kostet 6 €.

Axel Waltl ist langjährig praktizierender Buddhist aus Wien. Der Österreicher meditiert seit 1995 und hat dank vieler Reisen mit seinem Lehrer, dem dänischen Meditationsmeister Lama Ole Nydahl, einen großen lebendigen Erfahrungsschatz. Seit 2006 reist er zudem im Lehrauftrag von Nydahl jährlich drei bis sechs Monate um die Welt. In frischer und zeitgemäßer Form zeigt er auf, wie westliche Menschen, die voll im Leben stehen, die 2500 Jahre alten buddhistischen Belehrungen in ihren Alltag integrieren und so dauerhaft glücklicher werden können.

Eintritt: 6,00 €

Fr. 06.07. 20:00 Uhr
Hildesheim, 41 km
Tod & Wiedergeburt aus buddhistischer Sicht mit Gerhard Bucher, Heike Bucher mehr...
Neisser Str. 1
31139 Hildesheim

Vortrag

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Details zum Thema bitte direkt im Zentrum erfragen.

Eintritt: 6,00 €

Sa. 07.07. 11:00 Uhr
Hildesheim, 41 km
Liebe und Partnerschaft im Buddhismus mit Gerhard Bucher, Heike Bucher mehr...
Neisser Str. 1
31139 Hildesheim

Vortrag

Es sind keine Vorkenntnisse nötig, Details zum Thema bitte direkt im Zentrum erfragen.

Eintritt: 6,00 €

Fr. 27.07. 19:00 Uhr
Magdeburg, 78 km
Meditation auf den 16. Karmapa mehr...
Familienhaus
Hohepfortestraße 14
39106 Magdeburg

Unser Meditationsabend findet zur Zeit im Familienhaus Magedburg, Hohepfortestr. 14, Raum Mocca statt.

Jeder ist herzlich willkommen an einem unserer öffentlichen Meditationsabende, an denen wir gerne auch Fragen beantworten und buddhistische Grundlagen erklären, vorbeizuschauen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wie ist das Buddhistische Zentrum organisiert?

Unsere Diamantweg-Zentren und Gruppen in Deutschland sind in Regionalvereinen organisiert und haben sich im Buddhistischen Dachverband Diamantweg e. V. zusammengeschlossen. Die Vereinsmitglieder übernehmen alle Aufgaben des Zentrumsalltags ehrenamtlich.